Maria Broberg

Schriftstellerin & Autorin

Bakvatten ist mein Debütroman. Er erzählt von der verbotenen Liebe Assars, von Håkan, der sich einen Vater wünschte, aber einen kleinen Bruder bekam, und von Petra, die es nicht länger aushält. Es ist ein Roman über Einsamkeit, Sehnsucht und Dorfklatsch – und darüber, wie dehnbar das Gewissen ist. 

Mein Name ist Maria Broberg oder einfach nur „Maria“ – die wenigsten nennen mich „Mia“, dies tun nur meine Mutter, meine Schwester und mein alter Freund Jocke. Ich wurde Ende der 70er Jahre geboren und wuchs in der Handels- und Industriestadt Piteå auf, in der meine Familie noch heute lebt. Nach Abschluss des Gymnasiums wohnte ich in Umeå und Stockholm, bis ich des Großstadtlebens müde wurde, meinen Mann kennenlernte und mich in Sorsele niederließ. Zusammen mit unseren Kindern leben wir auf einem alten, restaurierten Västerbotten-Hof im wunderschönen Nedre Saxnäs, einem kleinen, verschlafenen Ort am Vindelälven mit lediglich einem Dutzend Einwohnern. Wenn ich gerade nicht schreibe, arbeite ich als Kommunikatorin, kümmere mich um mein Unternehmen, spiele mit den Kindern und trainiere. Die Langhantelstange und die schweren Gewichte im Fitnessstudio zählen zu meinen besten Freunden. Darüber hinaus sitze ich als Stellvertreterin im Vorstand der Norrländischen Literaturgesellschaft.

Lesen und Schreiben zählen seit jeher zu meinen größten Leidenschaften. Das Schreiben ist Teil meiner Identität. Es war schon immer meine Vision, die Welt mit Worten zu verändern – ganz gleich, ob mit schöngeistigen oder journalistischen Texten. Ich war als Musikautorin, Literaturkritikerin, Jugendreporterin und Kolumnistin tätig und habe zahlreiche Essays verfasst. Zudem war ich eine der ersten schwedischen Musikbloggerinnen. (Ich habe allerdings noch weitere Blogs betrieben.) Ich habe Kulturjournalistik und Literaturwissenschaft studiert sowie seit dem Gymnasium Kurse im kreativen Schreiben bis hin zum Masterniveau absolviert. Ich bin Unternehmerin, Naturliebhaberin, Mutter, Politikerin und engagiere mich für soziale Nachhaltigkeit und ländliche Entwicklung.

Foto: Josefine Laul.

 

ÜBERBLICK

Im Herbst 2016 begann ich – gleichermaßen aus Frustration und Leidenschaft – wieder mit dem Verfassen schöngeistiger Texte. Daraus entstand mein Debütroman Bakvatten, der im Frühjahr 2020 beim schwedischen Norstedts-Verlag veröffentlicht wurde. Wird in deutscher Übersetzung von Nagel & Kimche veröffentlicht.

 

IN KÜRZE 

Geboren: 1977.
Familie: Ehemann und zwei Kinder.
Berufliche Identität: Abschluss in Kulturjournalistik, als Kommunikatorin tätig.

Social media

Hintergrund

Ursprünglich aus Piteå, ehemalige Fanzine-Enthusiastin, Indiepop-Liebhaberin und WB Supernatural-Fan. Begeisterter Serienfan mit einer Vorliebe für Fernsehserien, die sich nur über wenige, aber brillante Staffeln erstrecken, und Liebhaberin guter Musik. Vorsitzende des Gemeinderats in der Gemeinde Sorsele, mit dem Herzen auf der linken Seite.